Im Rahmen des Back Contact Workshops 2023 in Hameln konnten wir die Spende von halm an ISC Konstanz feiern. Klaus Ramspeck nahm für halm vom ISC die Bescheinigung und ein beschriftetes ZEBRA Modul entgegen.

Klaus Ramspeck (halm), Radovan Kopecek und Andreas Halm (beide ISC Konstanz) feiern auf dem Back Contact Workshop in Hameln die Spende von halm. Andreas Halm überreicht ein einlaminiertes Modul und eine Spendenbescheinigung.

ISC überreicht in einlaminiertes Modul und eine Spendenbescheinigung für eine Spende über 50.000 Euro. vlnr: Klaus Ramspeck (halm elektronik gmbh), Dr Radovan Kopecek und Andreas Halm (beide ISC Konstanz e.V.)

Ein weiterer, wichtiger Schritt zu unserem neuen ISC Forschungslabor: halm spendete 25.000 Euro in bar und darüber hinaus noch ein upgrade des Modulflashers im Wert von weiteren 25.000 Euro. Damit können wir Kosten für den Neubau finanzieren und im neuen Labor mit modernsten Geräten arbeiten. Vielen Danke an unsere Freunde von halm! Der Modulflasher wird dann in der Halle in Bauabschnitt 0 stehen – im neuen  halm Labor.
Für den Neubau ist der Antrag für Bauphase 0 abgegeben. Wir planen zum Jahresanfang mit den ersten Arbeiten anzufangen: mit einer Konstruktion in der bestehenden Halle können wir günstig und schnell Druckraum, Systemlabor und Moullabor erweitern und im bestehenden Gebäude Platz für Renovierungsarbeiten und einen größeren Reinraum schaffen. So können wir ohne Unterbrechung renovieren und neu bauen – um noch besser für die Energiewende zu arbeiten.
Möchten Sie gerne mehr über unser Neubauprojekt erfahren? Hier finden Sie mehr Informationen oder schreiben Sie mich gerne an!

 

Luftbild und Skizze der Bauphasen 0 und 1 des ISC Konstanz und des neuen Grundstücks

bestehendes Labor und neues Gebäude mit den Bauphasen 0 und 1: ab Beginn des kommenden Jahres wollen wir mit den Arbeiten im linken Teil der bestehenden Halle loslegen