Logo ISC

Der ISC Konstanz e.V. ist Träger der Eine-Welt Promotorenstelle für die Region der Landkreise Konstanz, Tuttlingen, Rottweil, Schwarzwald-Baar und Zollernalb. Diese ist eine der acht Regionalpromotorenstellen in Baden-Württemberg die das Wissen und Kompetenz im Hinblick auf ökologische und soziale Zukunftsfähigkeit stärken, politische Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement fördern.

Die Aufgaben der Eine-Welt Regionalpromotorin in Konstanz umfassen Entwicklungspolitische Inlandsarbeit in der Region Konstanz/ Zollernalb/ Schwarzwald-Baar-Heuberg.

 

Die Kernaufgabe der Regionalpromotorin ist die

 

  • Information, Beratung und Professionalisierung lokaler Eine-Welt- und Nachhaltigkeits-Initiativen, die
  • Vernetzung von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Kommune für gemeinsames Vorgehen im Hinblick auf eine global gerechte und nachhaltige Entwicklung, sowie die
  • Stärkung der Handlungsbereitschaft und politischen Partizipation durch Kampagnen und Aktionen.

Die Schwerpunkte der Regionalpromotorin in 2021 sind

Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)Verbreitung des pädagogischen Konzepts, Vermittlung von Lehrmaterial und Fortbildungsangebote an Multiplikator*innen, Zusammenarbeit mit Schulen, außerschulischen Lernorten und Kindergärten, Vernetzung und Professionalisierung der Initiativen, Bildungsarbeit in der Konstanzer Solaren Lernwerkstatt (KonSoLe).

Internationale Partnerschaften – Initiierung und Förderung von Projekten und Kooperationen mit Ländern des Globalen Südens.

KlimagerechtigkeitSensibilisierung von Bürger*innen und Kommunen für Erdüberlastung und globale Verantwortung beim Ressourcenverbrauch.

Indigene VölkerSensibilisierung und Aktionen für die Land- und Kollektivrechte indigener Völker weltweit, Initiierung von Indigenen Klimapartnerschaften für Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Gerechte Weltwirtschaft – Unterstützung von Kampagnen für ein gutes Leben für alle weltweit, Sensibilisierung für fairen Welthandel und faire Lieferketten.

Nachhaltige und ethische Landwirtschaft – Aktionen für eine artgerechte Tierhaltung und zukunftsfähige Landnutzung, Sensibilisierung für die globalen Zusammenhänge von Ernährung und Klima.

Ansprechperson:

Monika Sarkadi – Eine-Welt Regionalpromotorin